(Seite: 1)

 

 

Wanderreise Oktober 2022 (16.10.2022)

Die von Andreas Schiller wie immer hervorragend organisierte Herbstreise  2022 führte uns in die Harzregion von Falkenstein/Harz  über Dankerode, Gernrode  bis  ins Bodetal.

Am Tag unserer Anreise besuchten wir die hochmittelalterliche Höhenburg Falkenstein/Harz (Entstehungszeit 1120-1180). Seit 1946 gibt es dort das Museum Burg Falkenstein.

Wer wollte, konnte sich kulturell bilden oder/und sich fotografisch mit den Außenanlagen der Burg beschäftigen, die sich in mystisch herbstlicher Atmosphäre präsentierte.

In Dankerode "Hotel Jägerstube" bezogen wir für die nächsten zwei Nächte unsere Quartiere mit Frühstück inbegriffen.  Die  Abendessen waren gut und reichlich, was die Einnahme eines vorzüglichen Hausbrandes mehr als rechtfertigte. Die  Abendgestaltungen verliefen kurzweilig, zu erzählen gab es einiges.

Für die Nächte erwartete uns ein Himmelbett und früh wurden wir vom Hahnkrähen und Kirchenglocken geweckt.
Am Samstagfrüh fuhren wir nach Gernrode.  Auf Andreas  Plan stand die Besichtigung der Stiftskirche Sankt Cyriakus.  Sie ist eines der bedeutendsten ottonischen Architekturdenkmäler in Deutschland und wurde erstmals im Jahre 961 erwähnt.  Die Kirche wurde vom Markgrafen Gero als Frauenstift gegründet. Bis zur Auflösung im Jahre 1616 leiteten sie Äbtissinnen aus den adligen Familien der Region. Im  Anschluss an die Führung durch die Kirche erhielten wir die Erlaubnis Fotos zu machen, wovon auch reichlich Gebrauch gemacht wurde.  

Das anschließende Mittagessen nahmen wir im Restaurant zum Kuckuck inmitten der idyllischen Altstadt von Gernrode direkt an der "weltgrößten Kuckucksuhr" ein.  Der Gastraum ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und beinhaltet recht lustiges das Thema Kuckuck betreffend. Anschließend fuhren wir ins Bodetal zum Wandern und Fotografieren. Das hat jeder auf seine Art gestaltet.  Der Abend im Hotel hat sich auf ähnlich Weise wie am Tag zuvor gestaltet. Themen gab es wieder genug.

Der Sonntag war dann Abreisetag aber nicht ohne vorher  noch ein fotografisches Highlight besucht  zu haben, die Teufelsmauer in Thale. Inmitten einer fast ebenen Landschaft steht  ein gewaltiges Bergmassiv. Da fragt sich jeder, wie das wohl dahin kommt? Wir haben viele Fotos gemacht aber wenn das "GUT" werden soll, muss man entweder ganz früh oder abends noch mal wieder kommen.
Zum "Mittagsabschlussessen" fuhren wir ins historische Quedlinburg. Für weitere Unternehmungen entschied  sich nur noch der "harte Kern". Alle anderen haben die Heimreise angetreten.

Schön war es wieder! Ein besonderes Danke an Andreas, hat alles perfekt geklappt.

Fotos: Dirk Holzmüller, Peter Seibt und Jürgen Zorn
Text. : Marion Partenfelder

Liebe Fotoclubfreundinnen und –freunde,

am Samstag, den 22.10.2022, 10.00 Uhr wollen wir unsere Herbsttour durchführen. Vorgesehen ist eine Wanderung auf dem Köhlerweg rund um Sosa. Damit es nicht zu weit wird (der gesamte Rundweg ist 12,2 km lang) wollen wir nur eine Teilstrecke laufen. Der Treffpunkt ist der öffentliche Parkplatz an der Talsperre Sosa(gebührenpflichtig). Von dort aus beginnt unser verkürzter Rundweg bis zum Aussichtspunkt “Köhlerei Gläser” an der Schwarzenberger Straße. Von dort aus können wir die Rückfahrt zum Parkplatz organisieren oder wer möchte, kann den gesamten Rundweg laufen, der auch wieder am Parkplatz endet. An der Talsperre Sosa gibt es einen Imbiss mit Erlebnisköhlerei, der laut Prospekt wetterabhängig geöffnet hat?! Wir sollten deshalb eine “Notversorgung” für alle Fälle dabei haben

 

 



Jahreshauptversammlung inklusive Clubfeier mit Angehörigen (28.07.2022)

Am 01.07.2022 trafen sich in der Gaststätte “ Frohsinn “ 17 Clubmitglieder des FotoClub Vogtland mit ihren Angehörigen.

Anlass waren die ausgefallene alljährliche Weihnachtsfeier und die Jahreshauptversammlung im März.

Zuerst die Pflicht, der Rechenschaftsbericht 2022 und der Kassenbericht sowie der Kassenprüfungsbericht 2022 wurden von Jürgen Zorn und Thomas Bauer verlesen und in der Diskussion über Schwerpunkte des Arbeiteplanes 2022 gesprochen.

Es erfolgte von allen die Zustimmung zu den drei Berichten und der satzungsgemäßen Verwendung des finanziellen Überschusses im Jahr 2022 sowie die Entlastung der Clubleitung für das Geschäftsjahr 2021.

Im Anschluss daran wurde ebenfalls einstimmig die neue Clubleitung

  • Jürgen Zorn             Clubleiter
  • Bernd Hegner           stellvertretender Clubleiter
  • Thomas Bauer          Kassierer

sowie die erweiterte Clubleitung

  • Wolfgang Lösel           Schriftführe
  • Marion Partenfelder     Beisitzerin
  • Andreas Schiller          Beisitzer
  • Perry Wunderlich         Beisitzer

gewählt.

Anschließend die Kür, bei kühlen Getränken und einem leckeren Essen folgte der gemütliche Teil mit einem sehr lustigen Fotovortrag von Perry Wunderlich über das Clubleben der letzten zwei Jahre und vielen anregenden und netten Gesprächen.

 

Dank gilt den Organisatoren und der Gaststätte für den sehr gelungenen Abend.



Fotoausstellung in den Kolonnaden (25.07.2022)

Noch bis zum 13. August ist unsere    Ausstellung in den Kolonnaden unter der Überschrift "Lichtblicke" zu besichtigen.

Es sind Arbeiten aus den unterschiedlichsten Themenbereichen, wie zum Beispiel Landschaft, Natur, Architektur, Makro, Portrait und Akt zu sehen.

Foto: B.Hegner / Grafik: Th.Bauer



Brennpunkt Fotografie (18.06.2022)

Foto: Freie Presse vom 15.06.2022 (Ellen Liebner)

Unser Fotofreund und Fernmitglied Michael Feistel (Foto) eröffnete am Montag den 13.06.2022 die Ausstellung "Brandpunkt Fotografieklub Südafrika" im Vogtlandkonservatorium "Clara Wieck". Auf zwei Etagen kann man eindrucksvolle Fotoarbeiten der Fotofreunde aus Südafrika besichtigen.    Die Ausstellung kann bis zum 31.08.2022 besucht werden.
 



Frühjahrswanderung (28.05.2022)

Fotoausflug ins Erzgebirge 2022

Unser diesjähriger Wandertag führte uns in die Bergstadt Eibenstock.
Zun besseren Kennenlernen der Stadt und Umgebung haben wir uns einen Fremdenführer bestellt. Treffpunkt unserer kleinen Wandergruppe war der Parkplatz an den Bädergärten.
Auf dem Weg durch die Stadt gab es viel Wissenswertes zu erfahren. Sogar die Kirchenglocken haben auf dem Handy für uns geläutet. Über die Winklerstraße haben wir die Adleralm erreicht. Dabei gab es Wissen pur zu Wald und Heide. Auf der Adleralm angekommen, entstand das Gruppenfoto mit dekorativen Ambiente. Ein schmackhafter Imbiss durfte nicht fehlen. Das Wetter zeigte sich zwar sehr launig, war uns aber letzten Endes doch wohl gesonnen. Der Abschluss unseres Ausfluges fand im exklusiven Kaffee des Hundertweltenhaus im Kunsthof seinen Ausklang. Wir haben beschlossen, im Herbst nochmals gemeinsam wandern zu gehen. Auch wenn vielleicht das Fotografieren bei unserem Ausflug etwas zu kurz weggekommen ist, so hat der Eine oder Andere doch viel dazugelernt und erfahren.

Text: Marion Partenfelder
Fotos: von den Wanderfreunden zur Verfügung gestellt.



Ausstellung im Foyer Neuberinhaus. (26.03.2022)

Vorab schon einmal, die Ausstellung wurde bis zum 3.April verlängert. 

Am Freitag den 25. März lud die Kunsthalle Vogtland zu einer Finissage im Foyer des Neuberinhauses ein. Neun Fotografen des Clubs nutzten die Gelegenheit mit den Besuchern über die gezeigten Bilder ins Gespräch zu kommen.


Foto: Dietmar Feistel
 
Die Begrüßungsworte sprach sehr trefflich Herr Severin Zähringer und die anschließende Laudatio hielt unser Clubvorsitzender Herr Jürgen Zorn.

Foto: Bernd Hegner

Für den musikalischen Rahmen der etwas anderen Art hatte der Kunstverein den Solo-Cellisten der Vogtland Philharmonie Herrn Peter Manz eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Bernd Hegner
 
Der Cellist Herr Peter Manz hier im Gespräch mit Thomas Bauer dem Fotografen des passenden Bildes mit dem Titel "Bewegende Musik". 

An dieser Stelle möchten wir uns auch nocheinmal bei allen Beteiligten des Fördervereins Kunsthalle Vogtland e.V. für die kunstvoll und treffliche Präsendation unserer Bilder bedanken.

 

 

 

 

 



Seite:  [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24]